Spechtmeise – Kleiber

Spechtmeise – diesen Beinamen erhält der Kleiber, mit wissenschaftlichem Namen „Sitta europaea“, weil er vom Aussehen und Verhalten an die Meise und den Specht erinnert. Seine Liebe gilt alten Baumbeständen in Mischwäldern mit Eichen- Buchen- und Kiefernbäumen. Hier findet er leicht leere Spechthöhlen, die er dann belegt und umbaut. Als Baumeister fungiert das Weibchen. Mit…

Wintergoldhähnchen

Wintergoldhähnchen

Wintergoldhähnchen – lateinischer Name Regulus regulus, sind in unserer Region ganzjährig anzutreffen. Das sehr ähnliche Sommergoldhähnchen unterscheidet sich durch einen weißen Überaugenstreif und ist nur zur Brutzeit und in den Sommermonaten hier. Das Wintergoldhähnchen gehört zu den Teilziehern. Aus dem hohen Norden überwintern sie in Mitteleuropa. Sommergoldhähnchen verlassen uns bereits im Oktober, um den Winter…

Schlingenfallen für den Wolf

Schlingenfallen – Um den Wolf zu jagen, lassen sich nun immer mehr Politiker immer wieder etwas Neues einfallen. Wenn das dann auch noch zum Verschleudern von Steuergeldern führt, muß man sich zusätzlich überlegen, wie man dagegen vorgeht. In einer kleinen Anfrage der FDP/DVP im Baden Württembergischen Landtag kam nun zu Tage, dass der Umweltminister Franz…

Wolfsgegner

Wolfsgegner werden nicht müde ein Szenario des Schreckens um die Rückkehr des Wolfes aufzubauen. Mit der „Lex Wolf“ hat sich auch Umweltministerin Schulze eingereiht. Mit dieser „Lex Wolf“ soll der Abschuß erleichtert werden. „Wenn Wölfe mehrfach Schutzzäune überwinden oder Menschen zu nahe kommen…“ dann Frau Ministerin, stimmt offenbar etwas mit dem „Schutzzaun“ nicht. – „Wenn…

Heimkehrer – Wolf

Heimkehrer Wolf – gekommen um zu bleiben 06.März  2019 ULI KLOES Viele Märchen und Mythen ranken sich um den geheimnisvollen Wolf. Nun kehrt er dahin zurück, wo er seit fast hundert Jahren als ausgestorben galt. Allerdings ist „ausgestorben“ auch nicht ganz richtig. Es gab selbst zu Zeiten der deutschen Teilung immer wieder vereinzelte, durchziehende Wölfe. Die Zahl…

Kulturlandschaft und Wolf

Kulturlandschaft und Naturlandschaft – 98 Prozent der Landschaften in Deutschland sind Kulturlandschaften. Dabei handelt es sich um Gebiete, die durch den Menschen geschaffen wurden und von ihm erhalten werden. Eine Wildnis, wie einen Urwald gibt es daher in Deutschland eigentlich nicht. Die Bäume sind kaum älter als 200 Jahre, was für einen Baum ein verhältnismäßig…

worum es mir geht…

Der Schutz der Natur ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Die Umwelt und die Natur sind Lebensgrundlage aller Lebewesen auf diesem Planeten. Es ist unsere Pflicht uns für den Erhalt dieser göttlichen Gaben einzusetzen, damit auch nachfolgende Generationen auf der Erde ein gesundes und erfülltes Leben genießen können. Ich schreibe Beiträge als Hobbyornithologe und widme mich…

Kernbeisser

Kernbeisser – wissenschaftlicher Name „Coccothraustes coccothraustes“- er ist der Größte und Kräftigste unter den Finken. Besonders auffallend ist der große, dreieckige Schnabel, mit dem er locker Kirschkerne, Pflaumenkerne und andere Samen knacken kann. Der rotbraune Kopf sitzt auf einem bulligen, grauen Nacken. Die Färbung erinnert an den Seidenschwanz. Am kurzen Schwanz und an den Flügeln…

Wolfsleben

Wolfsleben – wir schreiben das Jahr 1997. Ich bin ein Wolf und hatte hier in den polnischen Wäldern eine fantastische Kindheit. Gemeinsam mit meinen Eltern und den vier Geschwistern. Wenn Mama und Papa auf der Jagd waren um etwas zum Essen zu besorgen, passten meine älteren Geschwister auf uns Kleine auf oder brachten uns bei…