Guácharo – der Fettvogel

Guácharo (Steatornis caripensis) ist auch als Ölvogel oder Fettvogel bekannt. Von diesem Vogel hatte ich bisher noch nicht gehört. Erst eine Fernsehsendung über Höhlenforscher brachten mich auf diesen kuriosen Vogel.

Vögel die in Höhlen leben, wie Fledermäuse, Das konnte ich mir icht gut vorstellen. Bis man in dem gezeigten Film über die Höhlen im Naturpark »Cueva del Guácharo« den seltsamen Vogel vorbeifliegen sehen kann.

Guácharo

Anagoria, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

In der Abenddämmerung verlassen die Vögel auf der Suche nach Nahrung die Höhle in großen Schwärmen, was zu einem spektakulären Ereignis in der Region geworden ist.

Guácharos sind in den Bergregionen von Venezuela, Kolumbien und Trinidad beheimatet. Sie bevorzugen feuchte, neblige Wälder und leben in Höhlen. Ja, tatsächlich leben diese Vögel tagsüber in absoluter Dunkelheit. Sie haben die Fähigkeit zur Echoortung, ähnlich wie Fledermäuse. Dies hilft ihnen, sich in der Dunkelheit der Höhlen zu orientieren, wo sie sich aufgrund ihres nachtaktiven Lebensstils hauptsächlich aufhalten.

Weil sie große fluoreszierenden Augen habn, werden sie manchmal auch Blindvögel genannt, können aber mit Hilfe des Sonar auch im Dunkel sehen, das ist bei Vögeln einmalig.

Guácharos sind nachtaktiv und ernähren sich von Früchten, insbesondere von Früchten der Stearinsamenpflanze. Ihr Name „Fettvogel“ kommt von dem hohen Anteil an Öl in diesen Samen, die die Hauptnahrungsquelle der Guácharos sind.

Guácharos brüten in großen Kolonien in Höhlen, die in Felswänden oder Klippen gefunden werden. Die Brutkolonien können Tausende von Vögeln umfassen. Die Höhlen bieten Schutz vor Raubtieren, und die Vögel orientieren sich oft an den Rufen ihrer Partner, um zu ihren Nestern zurückzufinden.

Alexander von Humboldt war der Erste, der diese seltsame Vogelart in Venezuela beschrieben hat. Er erzählte den dort heimischen Indianern von den Vögeln mit den Fettpolstern, woraufhin diese den Vogel bejagten. Weil sie aber sehr abergläubisch waren, drangen sie nicht sehr weit in die Höhlen ein und die Art konnte in den tieferen Zonen überleben.

So würden sich wohl Kinder das Leben des Guácharos vorstellen:

Guácharo

KI generierte Bilde

BDP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial