Urdenbacher Kämpe

 

Durch das Urdenbacher Kämpe

Das Naturschutzgebiet „Urdenbacher Kämpe“ liegt am südlichen Rand von Düsseldorf. Der Begriff „Kämpe“ ist eine alte Bezeichnung für – Feld.

Auf einer 316 Hektar großen Fläche findet man eine wunderschöne Kulturlandschaft mit Kopfweiden, Obstwiesen und Feuchtwiesen. Regelmâßig werden die Flächen vom Rheinwasser geflutet, da die Kämpe auf der einen Seite vom Rhein und auf der anderen Seite vom Urdenbacher Altrhein begrenzt ist. Dadurch ist  eine außerordentliche Auenlandschaft entstanden, wie man sie nicht sehr oft erleben kann. Die Feuchtstellen und Niedermoore mit üppigem Baumbestand bieten Lebensraum für viele Arten. Steinkauz, Grünspecht, Gartenrotschwanz, Hohltaube und natürlich der als “ fliegender Edelstein“ bezeichnete Eisvogel ( so genannt wegen des leuchtenden Blau seines Gefieders ), und besonders schön der Schwarzmilan, Wachtelkönig, Gänsesäger und viele weitere Tiere und Pflanzen. Vom Wanderparkplatz aus führt ein Rundwanderweg durch das Feuchtgebiet und durch Äcker über eine Strecke von knapp 7 Kilometern wieder zum Ausgangspunkt zurück. Bei unserer Wanderung war auf dem Acker gerade die Ernte fällig und der Bauer hatte mit seinem Trecker bereits einen großen Teil abgemäht. Das lockte dann zu unserer großen Freude den Schwarzmilan an , der sich in seinem Eifer nicht von uns stören ließ um Beute zu erhaschen. Auch von der Saatkrähe die ihn zu stören versuchte ließ er sich nicht von der Jagd abhalten. In einem gewissen Abstand saß auf einem Ast ein Mäusebussard, der auf seine Chance wartete. Der Bussard verfolgte schließlich regelrecht den Traktor, dass uns die Situation manchmal  richtig gefährlich für ihn aussah, aber er brachte sich immer geschickt in Sicherheit. Wir hatten also einen schönen, ereignisreichen Tag in der Kämpe, die auch zum Projekt “ Natura 2000 gehört.
 

 

Tierfotografie – speziell Vogelfotografie – Hobby Vogelkunde – Reisefotografie – Reisen in Deutschland – Wanderungen in Naturschutzgebieten der Region – im Blog alles was mir wichtig ist –