Uferschwalbe

 

Die Uferschwalbe

Riparia riparia

An den Steilufern der Ostsee, wie hier auf dem Darß, bauen die Uferschwalben in großen Kolonien ihre Nester. In ein bis zwei Wochen bauen sie Brutröhren in die Wände mit einer Tiefe von ca. 90 cm. Die Höhlen werden mit Federn und Gras ausgefüttert. Die vier bis sechs Jungen werden gemeinsam von den Eltern gefüttert. Die Wintermonate verbringen die Uferschwalben nach gemeinsamen Flug in Afrika.

 

 

Comments are closed.