Tauben

Tauben

die Ringeltaube , Columba palumbus, lebt in Wäldern, Parks, und Gärten. Sie zieht in kleinen Gruppen, aber auch in großen Schwärmen in ihr Winterquartier. In der Balz steigt sie bis zu dreißig Meter in die Luft flattert mit den Flügeln und gleitet langsam wieder hinunter. Die Ringeltaube markiert ihr Revier. Zu erkennen ist sie gut an dem weißen geringelten Halsfleck, dr ihr auch den Namen gibt. Die Felsentaube oder Straßentaube  wurde wegen ihrer Flugausdauer und der Fähigkeit immer wieder zurück zu finden schnell als Brieftaube gezüchtet. Die verwilderten Felsen- und Straßentauben,  Columba livia, prägen das Taubenbild in den Städten. Sie haben zwei schwarze Flügelstreifen und einen schwarzen Schnabel. Die Türkentaube, Streptopelia decaocto, ist ein Zuwanderer aus dem Balkan und hat sich schnell in Europa verbreitet. Die Nester werden in Bäumen gebaut. Prägend ist ein schwarzer Nackenstreifen.  Die Turteltaube hat schwarz-weiße Halsstreifen und rotbraune Flügel. Sie versteckt sich lieber in Bäumen oder im Laub. Die Turteltaube ist die kleinste Taubenart unserer Region.

Die kleinste Taube unserer Region hat etwa die Größe einer Amsel. Die Turteltauben,  Streptopelia turtur, sind die Langstreckenflieger unter den Taubenarten. Vor 2015 stand die Art in der roten Liste der gefährdeten Arten Europas  noch in der Vorwarnstufe. Heute wird sie nach rapiden Rückgängen bereits als „gefährdet“ eingestuft. Ihren Namen verdankt die Taube ihrem lateinischen Namen – Streptopelia turtur  – dieser geht zurück auf die zärtliche Bewegung, dem „Turteln“ . Der Volksmund spricht deshalb auch bei Verliebten von „Turteltäubchen“. Wegen ihres schönen Gefieders wurde die Taube gerne gehalten. Am Hals befinden sich vier schwarze Streifen auf weißem Fleck. Der Lebensraum der Turteltauben sind Bäume an Waldrändern, Lichtungen, und Obstwiesen in der Nähe von Flüssen. Die Nahrung die rein Vegan ist, holt sich die Taube vom Boden.

 Der Bestand in Europa wurde 2015 auf drei bis sechs Millionen Brutpaare geschätzt. Überall sind die Bestände allerdings rückläufig. Spanien hält mit über 40 Prozent den größten Anteil. Die Bestände in England gingen innerhalb von vierzig Jahren um über 90 Prozent zurück. England gilt als Turteltauben frei. In der BRD ging der Bestand  in fünfzehn Jahren um zwei Drittel zurück auf 25000-45000 Paare. Industrielle Landwirtschaft, fehlender oder zerstörter Lebensraum und die Jagd in den Südeuropäischen Ländern und Nordafrikas auf die Herbstzieher , bei denen von den erwähnten drei bis sechs Millionen Tieren bis zu drei Millionen erlegt werden, sind  für den rapiden Rückgang verantwortlich.

 

 

Ringeltaube

Ringeltaube

 

Strassentaube / Felsentaube

 

 

Comments are closed.