Schleiereule

 Tyto alba

die Schleiereule      

Schleiereule  – der Bestand variiert mit dem Klima. Sind die Winter hart und die Flächen gefroren, verhungern viele Tiere und die  Brutbestände sind niedrig. Bei wärmeren Verhältnissen findet die Eule mehr Mäuse und kann sich häufiger vermehren.

Bei der Eule handelt es sich um eine langbeinige ohne Federohren. Es gibt verschiedene Färbungen . Von hell gelbbraun mit Flecken und weißer Unterseite bis zu dunklen Tieren mit graubrauner Oberseite und tupfenfleckiger Unterseite. Die Art ist bedroht. Die Eule ist ebenfalls Nachtaktiv und in waldarmen Siedlungsgebieten zu finden. Zu erkennen ist sie an einem heiseren kreischen

Häufig findet man überfahrene Exemplare

SchleiereuleSchleiereule

 

 

 

Tierfotografie – speziell Vogelfotografie – Hobby Vogelkunde – Reisefotografie – Reisen in Deutschland – Wanderungen in Naturschutzgebieten der Region – im Blog alles was mir wichtig ist –