Gimpel

Gimpel

     

Dompfaff    

der Gimpel –  Pyrrhula pyrrhula

Gimpel – der Singvogel mit dem traurigen Ruf lebt überwiegend in Mischwäldern, kommt aber in der kälteren Jahreszeit auch in Parks und Gärten vor. Die adulten Vögel leben vegetarisch und ernähren sich von Knospen, Ahorn und Brennesseln.  Jungvögel werden mit Insekten großgezogen. Die Unterseite des Männchens ist leuchtend rot, die des Weibchens rotbraun.

Beide haben eine schwarze Kopfkappe, einen grauen Rücken und weiße Bürzel, dem sich der schwarze Schwanz anschließt. Die Pärchen sind das ganze Jahr über gemeinsam unterwegs.

Der einfache Gesang des Vogels besteht aus nacheinander folgenden Pfeiftönen. In dichten Fichten oder Hecken baut er sein Nest. Das Gelege besteht aus vier bis sechs Eiern. Nach vierzehn Tagen Brutzeit schlüpfen dann die Jungen