Gartenbaumläufer

Gartenbaumläufer

Gartenbaumläufer

Certhia brachydactyla  

   

                                   

Waldbaumläufer

Certhia familiaris –

Beide Baumläuferarten haben ein ähnliches Gefieder. Der weiße Überaugenstreif ist beim Gartenbaumläufer schmaler als beim Waldbaumläufer. Das beste Unterscheidungs- merkmal ist die Stimme, diese ist beim Gartenbaumläufer scharf und grell , beim Waldbaumläufer der den einzelnen si-si Rufen ein drrrrr anhängt klingt die Stimme sanfter. Brutgebiete sind Wälder und Laubwald im Flachland. In Mitteleuropa ist der Gartenbaumläufer weit verbreitet. Er klettert an Bäumen mit rauher Rinde ruckartig, in kleinen Sprüngen, senkrecht oder in Spiralen am Stamm empor. Sie halten sich nicht lange am selben Baum auf, sondern fliegen schon bald zum nächsten Stamm, hierbei schaffen sie an einem Wintertag bis zu dreihundert Bäume, wobei sie eine Strecke von bis zu dreizehn Kilometern zurücklegen.

Tierfotografie – speziell Vogelfotografie – Hobby Vogelkunde – Reisefotografie – Reisen in Deutschland – Wanderungen in Naturschutzgebieten der Region – im Blog alles was mir wichtig ist –