Futterstelle – Der Dieb

Futterstelle – in unserem kleinen Garten habe ich seit zwei Jahren ein Futterhaus stehen. Ich freue mich immer wieder darüber wie gut es von den Vögeln angenommen wird. Sechzehn verschiedene Arten habe ich mittlerweile registrieren können. Hinzu kommt das Eichhörnchen, das auch schon einmal darin saß.

Futterstelle
Futterstelle

Am Stamm habe ich jetzt im frühen Frühjahr ein Glas Fettfutter angebracht. Das wird einmal vom Dach des Vogelhauses und einmal vom eigenen kleinen Dach geschützt.

Seit einer Woche gibt es allerdings Probleme. Zunächst verschwand der große „Energiekuchen für Stare und Drosseln“ spurlos und am nächsten Tag war sogar das Glas mit dem Fettfutter verschwunden.

Daraufhin habe ich dann den nächsten Energiekuchen mit Kabelbinder fixiert. Was soll ich sagen, wiederum war er am Tag darauf verschwunden. Nur der Kabelbinder war noch da.

Futterstelle
weg ist der „Kuchen“ – Handyfoto

Auch das neu angebrachte Fettfutter, diesesmal kein Glas, sondern Kunststoffgefäß war nicht mehr zu finden.

Neuer Versuch, wiederum mit Kabelbinderbefestigung und der Halterung vom NABU für den Fettkuchen und ein neues Glas, ebenfalls fixiert.

Zusätzlich habe ich dann am Balkongeländer eine Wildkamera aufgehängt, die ich einmal günstig erworben hatte. Ich wollte doch unbedingt wissen, wer mir da dauernd das Futter wegholt.

Ich bin dann heute in der Frühe bereits auf und schaue nach. Potzblitz, der Futterkuchen ist schon wieder weg. Nur noch das Gestell ist vorhanden. Das fixierte Glas ist noch da, das hängt auch ziemlich fest am Gestell.

Futterstelle
hier ist der „Kuchen bereits gegessen“ – Aufnahmen mit einer einfachen Wildkamera -Infrarot

Natürlich muß ich sofort die Wildkamera reinholen und nachsehen ob etwas zu sehen ist. Die Qualität ist natürlich nicht gut, aber der Fuchs ist deutlich zu erkennen. Mitten in dem Essener Vorort Bredeney haben wir hier also einen Fuchs, der sich des nachts hier rumtreibt. Mit dem Fettkuchen muß ich mir also etwas einfallen lassen. Der muß also entsprechen höher aufgehängt werden. Ich hoffe das das Glas stabil besfestigt ist und die Vögel weiterhin Spaß daran haben.

Futterstelle
da ist der „Dieb“- noch hängt der „Kuchen“- Aufnahmen mit einer einfachen Wildkamera -Infrarot

Die Fotofalle werde ich jedenfalls noch einmal aufhängen, etwas näher vielleicht, damit ich den „Dieb“ etwas deutlicher aufs Bild bekomme.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Futterstelle – Der Dieb

  1. Es ist schon recht bemerkenswert, was sich nachts alles so in unseren Gärten rumtreibt. Wenn die Qualität auch nicht so gut ist, die Kamera hat ihre Aufgabe erfüllt und dir gezeigt wer deine Futterstellen plündert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s