Verstöße und Mißachtung von Vorschriften und Vereinbarungen

Der Verstoß gegen Gesetze, Verordnungen und Vorschriften zieht sich durch alle Schichten der Gesellschaft. Behörden und Ministerien gehen da mit gutem Beispiel voran. Die Minister Lies und Albrecht mit der Landwirtschaftsministerin Klöckner und Co. verstoßen seit längerer Zeit gegen EU Vorschriften beim Thema „Wolf“ oder beim Umwelt und Naturschutz. Nach dem Motto „was stört mich mein Geschwätz von gestern“ – da wollte man zum Beispiel alles für die Bienen tun und verlängerte dann die Erlaubnis und Zulassung weiterer Pestizide.

An anderer Stelle wird die Leinenpflicht für Hunde in Wäldern und Schutzgebieten nur von den wenigsten eingehalten. Wen stört da schon ein Schild „bitte auf den Wegen bleiben“ und so weiter, wer denkt da schon an die in den Wiesen brütenden Lebewesen.

Die Bundesländer Mecklenburg Vorpommern und Brandenburg halten sich in schöner Regelmäßigkeit nicht an die selbst festgelegten Mindestabstände von Windkraftanlagen bei Brutstätten des Schreiadlers. Die Vorgabe lautet mindestens drei Kilometer Abstand. In Brandenburg befinden sich mindestens 33 Windkraftanlagen innerhalb der 3-Kilometer Zone. In Mecklenburg Vorpommern sind 136 Windkraftanlagen innerhalb des Tabu – Bereichs. (Deutsche Wildtier Stiftung)

So wird aus erneuerbarer Energie, die zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Schutz des Klimas gebaut wurden, die Todesfalle für einen der seltensten Adler.

Bioenergieträger wie Mais und Raps werden mit Chemikalien „gepflegt“. Die Flächen zur Herstellung von Biogas nehmen mittlerweile ein landschaftliche Nutzfläche von 20 Prozent ein. Flächen, die ökologisch völlig wertlos sind. Energie aus erneuerbarer Energie hat zur Zeit einen Anteil von 35 Prozent und soll bis 2050 auf 80 Prozent Anteil steigen.

Neue Konflikte zwischen den erneuerbaren Energien und den daraus resultierenden Folgen sind absehbar. Forderte man zunächst von den überirdischen Stromleitungen in den Süden abzukommen und die Leitungen unterirdisch zu verlegen, wird das nach Erfüllung der Forderungen in großen Teilen bereits wieder abgelehnt.

Die Auseinandersetzungen zwischen neuen Energien im Bezug auf Artenschutz und Klimawandel, erfordern es dringend gemeinsam daran zu Arbeiten Konflikte um Vorfeld zu vermeiden. Das alle Seiten Kompromisse eingehen müssen, wird sich nicht vermeiden lassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s