Netting – Netze gegen Nistbau

Netting -ist der Begriff für ein unglaubliches Vorgehen gegen die Vögel. Ausgerechnet aus England kommt diese Methode, wo gerade doch die Engländer mit großer Begeisterung das „Birding“ ,die Vogelbeobachtung, betreiben. Zu tausenden pilgern sie auf die Inseln um Vögel zu beobachten. Beliebt sind zum Beispiel die Insel Skomer an der Südspitze von Wales mit der benachbarten Insel Grassholm in der irischen See. Die Inselgruppe der Shetland Inseln bietet Raum für die Beobachtung von Seevögeln und Zugvögeln aus Amerika, Sibirien und Skandinavien.

Ganz im Gegensatz dazu findet das „Netting“ statt. Die Umspannung von Bäumen und Hecken, um das Nisten oder den Nistbau darin zu verhindern.

Der Naturforscher Chris Packham beschreibt dieses Vorgehen als „grauenhaft und als Antithese des Naturschutz.“ Wieso darf so etwas überhaupt gemacht werden? Die RSPB – Royal Society for the Protection of Birds – sagt dazu : es sei zwar verboten Nester zu zerstören, aber die Verhinderung des Nestbaus ist nicht gesetzlich verboten.

Der Sinn in der Verhinderung des Nestbau besteht darin, das Holz der Bäume und Hecken nutzen zu können und die Freiflächen dann bebauen zu können. So wurden beispielsweise in Guildford 11 Bäume bespannt um dort später 191 Wohnungen auf dem dann leeren Gelände bauen zu können.

Protestler binden grüne Bänder um Hecken und Bäume um gegen die „Nettingpraxis“ zu protestieren. In den letzten 50 Jahren verlor das Vereinigte Königreich 40 Millionen Vögel. Angesichts dieser Zahl wirkt die Verhinderung von Bruten geradezu grotesk.

infos aus mietspiegelnews.com

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s