Rodewaldrudel

Rodewaldrudel – Abschussgenehmigung wurde vom Umweltminister Lies – Niedersachsen gesetzeswidrig verlängert. Wolfsschutz-Deutschland hat sich im Gebiet des Rudels umgesehen.

Die Ergebnisse sprechen Bände. Eine ganze Region scheint in eine Art Hysterie gefallen zu sein. Die Horrormeldungen über die „Untaten“ des Wolfsrudels zeigen offenbar Wirkung. Fakt ist allerdings dass die meisten Meldungen falsch wiedergegeben wurden.

Nicht der Wolf ist das Problem, sondern Problempolitiker und Problembauern mit Problemzäunen.

Für das Umweltministerium unter Herrn Lies scheint es außer dem Wolf kein wichtigeres Thema zu geben. Obwohl Niedersachsen ein Gülleproblem durch Massentierhaltung hat.

Das Rodewalder Rudel besteht aus dem Rüden „Roddy“ , dem Weibchen“Lichta“ und dem einjährigen Wolfswelpen „Grindi“. Die jetzt verlängerte Abschußgenehmigung fällt in die Zeit, wo die Wölfin höchst wahrscheinlich tragend ist.

Der entstandene Schaden durch Risse liegt bei etwa 2000 €, die Kosten für die bisher erfolglose Jagd überschreiten diesen Betrag bei weitem.

Die Sichtungen der Wolfsschützer in der Region Steimke – lichtenmoor ergaben hunderte kleine, mobile Ansitze und zahlreiche Wildkameras.

Bis auf einen Zaun boten alle vorgefundenen Zäune keinen Schutz vor Hunden, Wölfen oder Füchsen. In Niedersachsen sind die Risszahlen mit vorschriftsmäßigen Schutzzäunen rückläufig.

Bilder der „Schutzzäune“ die die Wolfsschützer vorfanden kann man auf ihrer Webseite sehen . https://wolfsschutz-deutschland.de/2019/04/02/grosser-faktencheck-mit-zaunkontrolle-in-niedersachsen-im-gebiet-des-rodewaldrudels/

Der Protest gegen Umweltminister Lies ist durch die ungesetzliche Abschussverlängerung berechtigt. Er muss zurücktreten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s