Wintergoldhähnchen

Wintergoldhähnchen – lateinischer Name Regulus regulus, sind in unserer Region ganzjährig anzutreffen. Das sehr ähnliche Sommergoldhähnchen unterscheidet sich durch einen weißen Überaugenstreif und ist nur zur Brutzeit und in den Sommermonaten hier.

Das Wintergoldhähnchen gehört zu den Teilziehern. Aus dem hohen Norden überwintern sie in Mitteleuropa. Sommergoldhähnchen verlassen uns bereits im Oktober, um den Winter in Südfrankreich, Spanien oder Nordafrika zu verbringen.

Wintergoldhähnchen
Wintergoldhähnchen

Die Goldhähnchen sind die kleinsten, bei uns vorkommenden Vögel. Knapp 9 Zentimeter lang, wirken sie wegen des anscheinend fehlenden Halses wie kleine Kugeln mit dunklen Knopfaugen. Der auffallende gelbe Scheitel ist das spezielle Merkmal dieses lebhaften Vogels. Bei der Brautwerbung sieht er wegen des aufgerichteten Scheitels wie ein Mini-Irokese aus.

Wintergoldhähnchen – endlich eine Entdeckung

Wochenlang habe ich auf der Lauer gelegen um mein erstes Goldhähnchen abzulichten. Ab und zu habe ich einmal eines gesehen, aber es war schneller wieder verschwunden als ich reagieren konnte. Jede Fichte, jeder Nadelbaum wurde begutachtet, ob nicht irgendwo ein Wintergoldhähnchen zu entdecken wäre.

Gestern, am 22. März 2019, war es dann soweit. Bei einem Gang durch das Vogelschutzgebiet Heisinger Aue in Essen, bemerke ich oben, in einem nicht allzu hohen Wacholderbusch, ein hängendes Nest und dann auch das kleine Goldhähnchen. Die vielen Äste und das ständige Hin- und Her des wieselflinken Vogels machen es aber fast unmöglich ein scharfes Bild zu kreieren. Nicht eine Sekunde bleibt das Vögelchen auf einer Stelle. Schließlich bemerke ich aber, dass er meistens von einem dünnen Ast auf den nächst höher gelegenen hüpft oder fliegt.

So schaffte ich dann mit viel Glück fünf einigermaßen gelungene Bilder. Die restlichen 120 kann ich später am PC nur noch in den Papierkorb transportieren. Rund 45 Minuten dauerte es um diese fünf Bilder zu „schießen“. Aber ich war überglücklich endlich „mein“ Goldhähnchen gefunden zu haben.

Obwohl er ab und zu auf dem Nest landete, habe ich während dieser Stunde nur den einen Vogel bemerkt. Ein Partner hat sich nicht blicken lassen. Ich werde in den nächsten Tagen noch einmal vorbeischauen und nachsehen, ob sich an dem Nest etwas tut, oder ob es nicht angenommen wurde.

Wie ich jetzt aus einer interessanten Facebook-Gruppe von Merter Zamlut erfahren habe, beteiligen sich beide Partner am Nestbau. Das Männchen wählt den Standort und baut besonders an der Aufhängung und der Außenschicht. Außerdem schafft es die Hauptmasse des Spinnstoffs heran. Danach läßt seine Beteiligung bereits ab der Mittelschicht nach und hört schließlich ganz auf. Die Auspolsterung macht dann das Weibchen alleine. Die Bauzeit beträgt etwa 20 Tage.

Wintergoldhähnchen
Nestbau

In Deutschland gibt es etwa 1 Millionen Brutpaare des zierlichen Vögelchens. Der größte Feind ist neben den üblichen Greifvögeln und Mardern, wie so oft, der Mensch, der den Lebensraum der Tiere zerstört.

Schutzgebiete – Vorschriften werden ignoriert

Wenn man das Schutzgebiet Heisingen besuchen will um Vögel zu beobachten, hier finden sich auch Nilgans, Kanadagans, Rostgans und Graugans ein, muß man schon früh unterwegs sein. Später wird man zu oft von den Radfahrern, die den gleichen Weg nutzen, gestört. Die Wege im Schutzgebiet dürfen nicht verlassen werden. Leider sieht man auf den ausgedehnten Wiesen immer wieder Hundebesitzer die sich nicht daran halten, die Wege nicht zu verlassen und die Anleinpflicht einfach ignorieren. Man sollte meinen das Tierhalter auch den Schutz anderer Tiere ernst nehmen. Leider scheinen das aber nur wenige zu sein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s